Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap
Sie sind hier: Startseite » Informationen

Faustzahlen

Faustzahlen für den Geflügelhalter

rassegefluegelzucht.de

-- Hier finden Sie Informationen über den Kreisverband der Rassegeflügelzüchter "Nordmark-Ostküste" und den 6 angeschlossenen Ortsvereinen. Es wurde eine Züchterdatenbank eingerichtet und eine Seite für Angebote und Gesuche. Des weiteren informieren wir über die verschiedensten Geflügelrassen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim durchstöbern der Seiten. (Foto: Cröllwitzer Pute)

Stallgröße:
1 Quadratmeter; Stallbodenfläche für 3 Hühner, 5 Zwerghühner, 2 Enten oder 20 Küken.

Stallhöhe:
Nicht unter 1,80 m und nicht über 2 m.

Fenstergröße:
20 % der Stallbodenfläche, möglichst nach Süden.

Legenester:
3 Hühner 1 Nest, 30 cm breit und 40 cm tief und hoch.

Sitzstangen:
5 - 7 cm breit, 3,5 cm stark, je nach Länge. Oberkanten leicht abgerundet. 6 Hühner ca. 1 m Sitzstange.

Kotbretter:

Von hinten nach vorne mit leichtem Gefälle verlaufend, 25 cm länger als die Sitzstangen reichen. Höhe vom Fußboden ca. 60 - 70 cm. Höhe der Sitzstangen vom Kotbrett 20 cm.

Futtertröge:
Etwa 10 - 15 cm pro Huhn je nach Größe.

Tränken:
Eine 5 Liter Tränke für 20 Hühner. Nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen.

Auslaufbedarf:
Je größer um so besser aber mindestens 2,5 Quadratmeter; je Huhn. Für Küken der Größe entsprechend mehr oder weniger. Anfangs für 20 Küken 1 Quadratmeter, ca. 8 Wochen alt 10 Quadratmeter;

Stalltemperatur:
Für Legehennen ca. 12° Celsius und für Masthühner 14° C.

Zuchtstämme:
Leichte Hühnerrassen:
1 Hahn und bis zu 15 Hennen.

Mittelschwere Rassen:
1 Hahn und bis zu 10 Hennen.

Schwere Rassen:
1 Hahn und bis zu 8 Hennen.

Zwerghühner:
1 Hahn und bis zu 15 Hennen.

Enten:
1 Erpel und bis zu 5 Enten.

Gänse:
1 Ganter und bis zu 4 Gänse.

Puten:
1 Puter und bis zu 3 Puten.

Brutdauer:
Hühner: 21 Tage,
Enten: 27 Tage,
Warzenenten: 35 Tage,
Gänse: bis 33 Tage,
Puten: 26 - 28 Tage,

Bruteier:
Bis 10 Tage alt, tägliches horizontales Drehen der Eier ist von Vorteil. Einer mittelschweren Glucke können 12 - 15 Hühner- oder 8 - 10 Enteneier untergelegt werden. Erstes Schieren am 6. Tag zweites am 18. Bruttag.

Aufzuchtswärme:
1. Woche 32 - 35°, 2. - 3. Woche 25 - 30° an der Unterkante der Schirmglucke gemessen. Heizdauer je nach Jahreszeit, Hühnerküken 6 - 8 Wochen, Entenküken 4 - 6 Wochen.

Zäune:
Schwere Rassen 1,50 m, mittelschwere Rassen 1,75 m, leichte Rassen und Zwerghühner
2,00 m. Enten, Gänse und Puten 1 m.

Auslaufsaat:
30 - 40% Klee überwiegend Wiesenrispe, Deutsches Weidegras und Wiesenschwingel im kleinen Umfang.


>>> nach oben <<<